Die vierte Braut

Ich habe gerade das Buch „Die vierte Braut“ von Julianna Grohe gelesen. Selbst mir ist natürlich aufgefallen, dass ich in letzter Zeit sehr viele Bücher lese, in denen es um Prinzessinnen geht. Aber ich finde, das ist mal eine gelungene Abwechslung zu den ganzen Vampiren und so ;). 

In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders …

Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist.

Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voller Leidenschaft und Intrigen.

  • Klappentext
die-vierte-braut-730x1030
Quelle: Drachenmond Verlag

Auch wenn es von der Thematik her natürlich Parallelen zu Selection von Kiera Cass und Royal von Valentina Fast aufweist, ist es doch etwas ganz anderes. Hier stehen nicht wirklich die Prinzen im Vordergrund, sondern wirklich die Kandidatinnen, allen voran Mayrin, die mir unglaublich sympathisch ist mit ihrer Art. Ich finde, man muss sie einfach bewundern. So wie sie sich für ihre Familie einsetzt und alles dafür tun würde, damit es ihnen besser geht. Und trotzdem bleibt sie bei all dem immer noch sie selbst.

Das Buch ist nicht nur süss – so wie man sich ein solches Buch eben vorstellt -, es ist auch irgendwie spannend. Man rätselt mit, was es mit den ganzen Geheimnissen und sonderbaren Vorfällen auf sich hat. Und ich muss sagen, mit dieser Auflösung hätte ich nie gerechnet. Ausser das mit dem Hauptmann, das war mir ziemlich schnell klar. Aber mit dem Rest hätte ich nicht gerechnet. Genau deshalb hat das Buch mich auch so fasziniert und ich konnte gar nicht aufhören, es zu lesen.

Zudem ist es an gewissen Stellen wirklich unglaublich unterhaltsam, sodass ich mir ein Grinsen einfach nicht verkneifen konnte. Ich finde das Buch also wirklich sehr gelungen und kann es nur empfehlen.

Auch wenn ich sonst nie etwas zum Cover sage – schliesslich ist das auch wieder Geschmackssache -, muss ich hier doch sagen, dass es mir sehr, sehr gut gefällt. Ich mag die Farbkombination und die Schrift. Hier war das Cover bestimmt mit ein Grund, wieso ich das Buch lesen wollte.

Das Buch bekommt von mir 4.5 von 5 Sternchen. Am Schluss hat mir einfach irgendwas gefehlt, um die volle Punktzahl geben zu können.

Advertisements

2 Gedanken zu “Die vierte Braut

Kommentar verfassen :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s