Serienmittwoch Nr. 43

Heute hat sich Corly für uns eine ganz schön umfangreiche Aufgabe ausgedacht. Es geht darum, eine eigene Seriengeschichte/Serienszene zu schreiben, und dafür hat sie uns folgende Anforderungen gegeben: 

„Sondern ihr sollt euch 2 Serien, 4 Namen und 5 Inhaltspunkte in den Antworten von anderen Usern raussuchen und so Serien mischen und Anhaltspunkte haben was ihr in eure Szene mit reinbringen sollt/wollt.“

Also, mal schauen, ob ich da irgendwas zusammenstellen kann. Das kann ja heiter werden, denn einen Sinn sollte es am Ende ja dann doch auch noch haben :D.

Na gut, 2 Serien, das sollte zu machen sein…

  • Reign (Die besten Serien aller Zeiten von Tarlucy)
  • Lucifer (Noch zu schauende Serien für nächstes Jahr von Vanessa).

4 Namen…

  • King Henry (Charaktere, die man nicht mag von Tarlucy)
  • Lucifer (Beste Badboys von Aequitas)
  • Narcisse (Beste Badboys von Tarlucy)
  • Hook (Rivalen von Corly)

(Die Namen müssen nicht mit den Seriencharakteren übereinstimmen, aber ich finde diese Personen so toll, dass ich sie nicht verändern möchte ^^)

So, und jetzt das wohl Schwierigste, 5 Inhaltspunkte…

  • Humor: Situationskomik (Grund für Lieblingsserie von Tarlucy)
  • Segelschiffe, Piraten, Karibik (Sommerserien von Wortman)
  • Zombieapokalypse ist ausgebrochen (Eigene Serie von Gina)
  • Vampire (Eigene Serie von Gina)
  • Sommer (Sommerserien von Corly)

Okay, ich hab’s geschafft, nach etwa 40 Minuten :D. Jetzt kommt der entspannte Teil ^^.


Es war einmal im Sommer, irgendwo in der Karibik, auf einem Segelschiff. Das Land wurde von Zombies heimgesucht. Nur drei Männern war es gelungen, sich auf ein Schiff namens Jolly Roger zu retten, dem Schiff des wohl berühmtesten Piraten überhaupt: Captain Hook. Bei den drei Geretteten handelte es sich um einen König, einen Edelmann und einen Teufel. 

„Ich hasse Zombies“, verkündete King Henry und rümpfte die Nase. „Und dabei dachte ich immer, meine Frau wäre unerträglich.“

„Eure Frau ist auch unerträglich, Majestät“, erinnerte Lord Narcisse.

Lucifer zupfte an seinem perfekt sitzenden Anzug herum. „Vater scheint sehr übel gelaunt zu sein, dass er diese Kreaturen auf euch bedauerliche Menschen losgelassen hat. Aber ich finde es ja toll! So unterhaltsam!“

Lord Narcisse warf ihm einen merkwürdigen Blick zu. „Behauptet der Kerl immer noch, der Teufel persönlich zu sein?“

„Aye“, versicherte Hook und trank einen Schluck Rum. „Vielleicht wurde er ja verhext. Der Bösen Königin ist alles zuzutrauen.“

„Meiner Frau?“ King Henry verschüttete seinen Rum. Er war schon ganz schön angeheitert. „Ich glaube nicht, dass meine Frau zaubern kann. Sie kann vieles, aber das nicht.“

Hook schaute ihn verwirrt an. „Was denn für eine Frau?“

„Na, die Königin. Böse ist sie schliesslich.“

Lord Narcisse klopfte dem König auf die Schulter und nahm ihm den Becher weg. „Ich glaube, das reicht für heute, Majestät. Ihr seid nicht mehr ganz klar bei Verstand.“ Und leise murmelte er: „Ich weiss allerdings nicht, ob das nur am Rum liegt.“

„Seid ihr auch schon Vampiren begegnet?“, wollte Lucifer wissen und schaute seine neuen Freunde neugierig an. „Ich habe gehört, die seien noch unterhaltsamer als Zombies. Oder ist das bloss ein Gerücht?“

„Was denn für Vampire?“ Hook kratzte sich mit seinem Haken am Kinn. „War ich etwa so lange auf See, dass ich nichts von Vampiren mitbekommen habe?“

„Es gibt keine Vampire, zumindest nicht am Französischen Hof“, sagte Lord Narcisse und kniff die Augen zu Schlitzen zusammen, als King Henry sich erhob und durch den Raum torkelte. Er machte sich nicht die Mühe, ihn zurückzuholen. Sollte er doch von Bord fallen, dann hätte er ein Problem weniger.

„Schade.“ Lucifer machte einen Schmollmund. „Das hätte einen tollen Film gegeben. Vier Männer auf einem Schiff kämpfen gegen einen vampirischen Zombie. Oder einen zombigen Vampir.“

„Die Böse Königin muss echt üble Dinge mit seinem Gehirn gemacht haben“, seufzte Hook und lehnte sich in seinem Stuhl nach hinten.

„Meine Frau hat gar nichts mit seinem Gehirn gemacht!“, rief King Henry, bevor er durch eine Tür verschwand und nie mehr gesehen wurde.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute. Mit Ausnahme von King Henry vielleicht. 


So, ich denke, das reicht :D. Hat Spass gemacht, war aber auch ganz schön anstrengend, zumindest die Vorarbeit. Ja, ich weiss, ich hab’s mir ein bisschen einfach gemacht, aber sonst hätte ich da noch Stunden nach passenden Dingen suchen müssen ^^.

8 Gedanken zu “Serienmittwoch Nr. 43

  1. Huhu,

    interessante Idee. Ja, ich denke das wird vielen heute nicht ganz so leicht fallen, aber ich wollte nicht immer nur eintönige Fragen sondern auch mal Abwechslung reinbringen.

    LG corly

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s